Ukraine-Krieg: Starbucks schließt alle Cafés ...
Ukraine-Krieg

Starbucks schließt alle Cafés in Russland

IMAGO / SNA
Kunde mit Starbucks-Becher in Moskau: Bilder wie diese wird es aus Russland bald nicht mehr geben.
Kunde mit Starbucks-Becher in Moskau: Bilder wie diese wird es aus Russland bald nicht mehr geben.

Nach 15-jähriger Präsenz in Russland hat sich nun auch Kaffeeriese Starbucks entschlossen, das Land zu verlassen und seine 130 Standorte zu schließen. Die russischen Mitarbeiter werden noch sechs Monate lang bezahlt. Das Unternehmen will ihnen helfen, neue Jobs zu finden.

Nach 15-jähriger Präsenz in Russland hat sich nun auch Kaffeeriese Starbucks entschlossen, das Land zu verlassen und seine 130 Standorte zu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats