Werbekampagne: Foodpanda läutet nächste Runde...
Werbekampagne

Foodpanda läutet nächste Runde im Kampf der Lieferdienste ein

Ogilvy
Foodpanda wirbt unter anderem mit großflächigen Fassadenmotiven, auch Murals genannt.
Foodpanda wirbt unter anderem mit großflächigen Fassadenmotiven, auch Murals genannt.
Anhören

Merken

Werbekampagne
Foodpanda läutet nächste Runde im Kampf der Lieferdienste ein
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der Markt der Online-Lieferdienste für Essen und Lebensmittel ist hart umkämpft. Die Anbieter, die um die Gunst der urbanen Kundschaft buhlen, bringen sich verstärkt mit Werbung in Stellung. Nach Gorillas und Wolt geht nun auch Foodpanda in die Offensive.

Nach Gorillas, Flink, Wolt und Getir startet nun mit Foodpanda ein weiterer Neuling – zunächst in Berlin, andere Städte sollen folgen. Foodpanda positioniert sich mit dem Claim "Gute Nachbarschaft". Neben Restaurantbestellungen will der neue Anbieter neben Lebensmitteln zum Beispiel auch Artikel aus Apotheken ausliefern. Wie die Wettbewerber verspricht Foodpanda dabei die Auslieferung der bestellten Artikel innerhalb weniger Minuten.

Werbekampagnen von Lieferdiensten: Mit diesen Auftritten buhlen die Anbieter um Kunden




Die Kampagne ist Anfang dieser Woche mit Außenwerbung gestartet, konkret mit Illustrationen an Litfaßsäulen, Bannern in Bahnhöfen sowie sogenannten Murals an Hauswänden. Im nächsten Schritt soll der Auftritt dann auch digital und in den einschlägigen Social-Media-Kanälen zu sehen sein. "Der Markt für Lieferservices ist hart umkämpft. Aber Foodpanda macht einiges anders als die Konkurrenz, von der Breite des Angebots bis zur Wertschätzung der Nachbarschaft. Wir freuen uns sehr, als kreativer Partner den nationalen Roll-out mit spannender Kommunikation zu begleiten", sagt Tobias Ahrens, Managing Director und Chief Creative Officer von der verantwortlichen Agentur Ingo in Hamburg.

Foodpanda ist eine Tochter von Delivery Hero. Der Dax-Konzern hatte sein Deutschlandgeschäft mit Marken wie Lieferheld, Foodora und Pizza.de an den niederländischen Wettbewerber Just Eat Takeaway (Lieferando) verkauft. Jetzt kehrt Delivery Hero mit Foodpanda in den Heimatmarkt zurück. Die Marke ist in Asien bereits etabliert und will ihr Lieferkonzept nun auch auf den deutschen Markt übertragen. 

Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.net.


stats