Schnelle Verlustbringer

Investoren stecken Milliarden in ein Geschäft, das sich schwer rentabel betreiben lässt. Online-Schnell-Lieferdienste wie Gorillas, Flink und demnächst Foodpanda wagen es dennoch.

Am Quick Commerce scheiden sich die Geister. Die einen wetten auf die Zukunft und pumpen Milliardensummen in das Geschäft. Andere glauben nicht, dass Kunden ihre Einkaufsgewohnheiten nachhaltig zu Gunsten von Gorillas oder Flink verändern werden. Kann sich die Lieferung von Lebensmitteln innerhalb von Minuten überhaupt rechnen?

Am Quick Commerce scheiden sich die Geister. Die einen wetten auf die Zukunft und pumpen Milliardensummen in das Geschäft. Andere glauben nicht,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos
stats