Überkingen meldet Insolvenz an


Die Überkinger Mineralbrunnen GmbH hat beim Amtsgericht Göppingen Insolvenz angemeldet. In Abstimmung mit dem vorläufigen Gläubigerausschuss hat das Unternehmen einer Mitteilung zufolge beim Gericht ein sogenanntes Insolvenzplanverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Damit hofft das Unternehmen, das Überleben des Brunnenbetriebs zu ermöglichen.
Zum vorläufigen Sachwalter wurde Prof. Dr. Martin H

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats