China Nahrungsmittelpreise treiben Inflation in China voran


Die hohen Nahrungsmittelpreise in China treiben weiter die Inflation. Trotz aller Bemühungen der Zentralbank, die Preissteigerungen in Schach zu halten, stiegen die Verbraucherpreise auch im April wieder um 5,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistikamt in Peking berichtete.
Im März war mit 5,4 Prozent der höchste Stand seit 32 Monaten erreicht worden. Treibende Kraft sind die

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats