AB-InBev-Deutschlandchef Pepa im Interview "Regionale Kompetenz aufzugeben, war ein Fehler"


AB-InBev-Deutschlandchef Michel Pepa will 2021 nicht nur in Beck's investieren. Der 32-Jährige über den Boom beim Corona-Bier in der Pandemie, die Rückkehr zu einer regionalen Vertriebsstruktur und seine Pläne in Sachen Hard Seltzer.
Herr Pepa, AB InBev hat ein vergleichsweise kleines Fassbiergeschäft in Deutschland. Waren Sie 2020 froh darüber?Der Fokus auf den Handel

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats