Weniger Ackerfläche, doch größere Ernte


Deutschlands Bauern beackern weniger Fläche, fahren aber trotzdem größere Ernten ein. Wie das Statistische Bundesamt zum Welternährungstag (16. Oktober) berichtete, werden in Deutschland derzeit 16,7 Millionen Hektar landwirtschaftlich genutzt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr bedeute das einen Rückgang um 37.000 Hektar, der Fläche von Bremen.
Seit 1995 sei die landwirtschaftliche Nutzfläche um

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats