Molkerei Ammerland profitiert von hohen Käsepreisen


Die Molkerei Ammerland will in den nächsten fünf Jahren rund 65 Mio. Euro in den Ausbau der Produktion investieren. Die zusätzliche Menge soll auf dem Weltmarkt platziert werden.
Die Genossenschaftsmolkerei rechnet mit einem anhaltenden Wachstum der Milchmenge in ihrem Einzugsgebiet von jährlich 5 bis 7 Prozent. Das werde zu einem Anstieg der Gesamtanlieferung von derzeit 1,1 Mrd. kg auf 1,5 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats