Aryzta wächst durch Akquisitionen


Der Schweizer Backwarenkonzern Aryzta hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 2010/11 Umsatz und Gewinn deutlich steigern können. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg der Umsatz der Gruppe um 29 Prozent auf 3,88 Mrd. Euro. Das Ebita legte um 44 Prozent auf 393 Mio. Euro zu, die Ebita-Marge stieg auf 10,1 Prozent.
Im Kerngeschäftsfeld Food trugen vor allem Akquisitionen zum Umsatzwachstum von 54 Proz

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats