Asbest im Babypuder Johnson & Johnson legt Milliardensumme für Strafzahlung zurück


Der US-Pharma- und Konsumgüter-Riese Johnson & Johnson legt 3,9 Mrd. USD für drohende Strafzahlungen zurück. Wegen des Vorwurfs, wider besseres Wissen über lange Zeit mit Asbest kontaminiertes Babypuder verkauft zu haben, wurden in den USA bereits 25.000 Klagen eingereicht. 
Der US-Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson, hierzulande auch bekannt durch

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats