Streit um Babynahrung Startup-Gründer von Yamo richten Appell an Hipp-Inhaber


Zahlreiche Abmahnungen und Klagen durch den Marktführer Hipp belasten das Kindernahrungs-Startup Yamo. Mit einem Appell richten sich die Unternehmensgründer jetzt an die Inhaber von Hipp. Das Geld solle Hipp doch besser gemeinnützig anlegen. Hipp dagegen sieht die Vorwürfe von Yamo als "unberechtigt" an.   
In einem offenen Brief an Claus und Stefan Hipp ruft das Kinde

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats