Bahlsen will Gold-Keks Diebstahl für sich nutzen


Wohl kaum ein Produkt ist derzeit so "en vogue" wie er: Der Butterkeks von Bahlsen. Nicht etwa wegen seiner langen Tradition oder seiner feinen Rezeptur. Nein, eine sich immer weiter drehende Medien-Geschichte hat dem Keks zu so viel Aufmerksamkeit verholfen. Gestern Abend nun hat der Hannoveraner Gebäck-Hersteller den Ball aufgenommen und ihn seinerseits via Facebook zurückgespielt:
"Liebes Krü

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats