Bell setzt aufs Netzwerk


LZnet. Der schweizerische Fleischkonzern Bell AG rechnet nach dem Umsatzplus im 1. Halbjahr im Heimatland mit einer weiterhin soliden Entwicklung und auf den Auslandsmärkten mit einer stabilen Lage.
Die Bell Gruppe hat im ersten Halbjahr 2010 den Umsatz um 1,9 Prozent auf rund 1,27 Mrd. CHF erhöht. Dabei verlief die Konjunkturentwicklung nach Firmenangaben in der Schweiz und in Europa unterschied

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats