Bioplastik bleibt vorerst in der Warteschleife


Der zur Unternehmensgruppe Theo Müller gehörende Verpackungshersteller Optipack geht mit seinem CO₂-Emissionen sparenden Joghurtbecher aus Polystyrol und Papier vorerst einen anderen Weg in Richtung Nachhaltigkeit als der Mopro-Riese Danone mit seinem Cup aus dem Bioplastik PLA.
Das Credo klingt ähnlich wie das des französischen Mopro-Riesen. Das Unternehmen wolle verantwortlich mit endlichen R

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats