Coca-Cola bringt BrauHolding in Bredouille


Die Beteiligung der Bayrischen BrauHolding AG an der Berliner Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCEAG) hat das Ergebnis der Gruppe im Berichtszeitraum 2000 in die Verlustzone rutschen lassen. Wie das zur Schörghuber-Gruppe gehörende Unternehmen mitteilte, muss der Münchener Konzern 2000 einen anteiligen Verlust von 42 Mio. DM des von Absatzverlusten und Strukturproblemen geplagten größten deutschen Coca-Cola-Konzessionärs tragen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats