Brauerei soll Steuern in Millionenhöhe hinterzogen haben


Eine Brauerei aus dem Karlsruher Raum soll Steuern in Millionenhöhe hinterzogen haben. In dem internationalen Betrugsfall, bei dem von Karlsruhe aus französisches Bier illegal nach England exportiert worden sein soll, werde gegen elf Verdächtige ermittelt, bestätigte Peter Lintz von der Schwerpunktstaatsanwaltschaft Mannheim am Mittwoch einen Bericht des Senders SWRinfo.
Drei Männer sitzen in Un

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats