Braugruppe Gastro-Schließungen bescheren Bitburger zweistelliges Umsatzminus


Die Bitburger Braugruppe musste 2020 trotz einer "sehr guten Entwicklung im Handel" zweistellige Umsatzrückgänge einstecken. Das soll nicht noch einmal passieren, kündigt Konzernchef Axel Dahm an. Durch Strategieanpassungen und eine Neuorganisation sei man sogar für weitere Lockdowns gewappnet. 
Der hohe Anteil des Gastronomiegeschäfts verhagelte der Bitburger Braugrup

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats