Burgunder Winzer investieren kräftig


Die Krise hat auch vor den erfolgverwöhnten Weinerzeugern im Burgund nicht Halt gemacht. Die führenden Häuser reagieren mit verstärkten Investitionen zur Qualitätsverbesserung und zum Ausbau der vorhandenen Kapazitäten für Stillweine und im boomenden Crémant-Sekt-Bereich.
Vor fünf Jahren hatte schon das Haus Bouchard Père & Fils in Beaune eine 12.000 qm große Kellerei mit einer Leistung vo

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats