CCE stehen Warnstreiks ins Haus


Ab kommenden Montag (21.1.) muss die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE) mit Warnstreiks rechnen. Um Druck vor der nächsten Verhandlungsrunde am 30. Januar aufzubauen, sollen die Beschäftigten an beinahe 50 Standorten schrittweise für mehrere Stunden ihre Arbeit niederlegen, kündigte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) an.
Die Gewerkschaft verhandelt seit November mit Deutschland

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats