Carlsberg-Abschied aus Deutschland doch eine Option


Der weltweit viertgrößte Brauereikonzern Carlsberg denkt laut einem Zeitungsbericht über den Verkauf seiner Deutschland-Tochter nach. "Deutschland ist nicht unser attraktivster Markt. Wir werden dort ganz sicher nicht die Marktkonzentration vorantreiben", sagte Carlsberg-Chef Jörgen Buhl Rasmussen der "Financial Times Deutschland".
Der dänische Konzern, der unter anderem die Marken Holsten, Astra

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats