Carlsberg kann in Russland nicht überzeugen


Der dänische Brauereikonzern Carlsberg konnte im ersten Halbjahr weltweit 5 Prozent mehr Bier verkaufen. Wie das Unternehmen mitteilt, sank der Nettoertrag allerdings auf 2,2 Mrd. Dänische Kronen (rund 300 Mio. Euro) nach 2,7 Mrd. Kronen im Vorjahreszeitraum.
Zu schaffen macht Carlsberg der wichtige Absatzmarkt Russland. Der Konzern hatte dort nach einer Erhöhung der Biersteuer die Preise in den

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats