Celesio muss Werte berichtigen


Beim Arzneigroßhändler Celesio hinterlassen die staatliche Sparmaßnahmen in Europa und die Marktschwäche immer deutlichere Spuren in der Bilanz. In drei Geschäftseinheiten seien Wertberichtigungen von insgesamt 116,3 Mio. Euro angefallen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.
Betroffen seien der jüngst übernommene Pharma-Personaldienstleister Pharmexx mit 72,0 Mio. Euro sowie der Großhandel

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats