Celesio rutscht tiefer in rote Zahlen


Der Pharmahändler Celesio ist im zweiten Quartal 2012 noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust habe sich in den ersten sechs Monaten auf 183,9 Mio. Euro summiert, teilte Celesio in Stuttgart mit. Davon fielen alleine 179,4 Mio. Euro im zweiten Jahresviertel an.
Neben den hohen Abschreibungen auf die erst jüngst verkauften Töchter Movianto und Pharmexx nahmen die Stuttgarter auch W

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats