Corona-Folgen Intersnack setzt auf Grillen statt Fußball


Der Kölner Chips-Marktführer leidet und profitiert in der Corona-Krise zugleich: Intersnack fehlt die Fußball-EM als Marketinganlass. Weil viele Deutsche in diesem Jahr zu Hause bleiben – und dort auch Chips konsumieren dürften –, rechnet der Hersteller dennoch nicht mit einem Umsatzrückgang.
Die schlechten Nachrichten sind für Intersnack-Deustchlandchef

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats