Corona-Krise L'Oréal verzichtet bis Ende Juni auf Kurzarbeit

von Redaktion LZ
Montag, 30. März 2020
L'Oréal will keine Angestellten in Frankreich entlassen.
imago images / Photo12
L'Oréal will keine Angestellten in Frankreich entlassen.
Corona-Krise
L'Oréal verzichtet bis Ende Juni auf Kurzarbeit
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
L'Oréal will erst frühestens ab Ende Juni in Frankreich auf Kurzarbeit zurückgreifen. Das Unternehmen teilt mit, dass derzeit 20 Prozent der Mitarbeiter im Heimatland gar nicht oder nur eingeschränkt arbeiten könnten. 

Der französische Beauty-Konzern L’Oréal hat angekündigt, erst Ende Juni Kurzarbeit einzusetzen, obwohl bereits jetzt Teile des Geschäfts aufgrund der Krise stillstünden.

Das Unternehmen will nach eigenen Angaben keine Mitarbeiter entlassen und die Gehälter sollen in Frankreich auf demselben Niveau wie bisher bleiben. Über 3000 von den insgesamt 13.400 Mitarbeitern in Frankreich könnten derzeit gar nicht oder nur eingeschränkt arbeiten.

Der Konzern hat kürzlich Atemschutzmasken an Krankenhäuser in New Orleans und Arkansas gespendet und mit der weltweiten Produktion von Handdesinfektionsgel begonnen. (nis)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats