DMK verschlankt Werksstruktur


Der Molkereikonzern DMK Deutsches Milchkontor verschlankt seine Werksstruktur und bündelt Produktionskapazitäten. Das am Dienstag (13. März 2012) vom Aufsichtsrat verabschiedete Konzept sieht auch die Schließung von zwei Standorten vor.
Bis 2014 will die aus der Fusion von Humana und Nordmilch entstandene Molkereigenossenschaft an 10 der aktuell 20 Produktionsstandorten Abteilungen intern verlager

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats