Daiei-Sanierung rückt näher


Die beiden US-Investmentbanken J.P. Morgan und Morgan Stanley wollen einem Pressebericht zufolge bei der Sanierung des hoch verschuldeten Einzelhändlers Daiei Inc. (ADS) mit dabei sein. Wie die japanische Zeitung Nihon Keizai Shinbun unter Berufung auf Kreise berichtet, wollen sich die beiden Institute dem Konsortium um die US-Beteiligungsgesellschaft Ripplewood Holdings LLC anschließen. Falls sich Ripplewood in die drittgrößte Supermarktkette des Landes einkauft, denke JP Morgan über neue Kredite an Daiei nach, um das Unternehmen mit den für die Aufrechterhaltung des laufenden Geschäfts erforderlichen Mitteln auszustatten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats