Diageo bläst Tequila-Kauf ab


Die Übernahme der mexikanischen Tequila-Marke Jose Cuervo durch den britischen Spirituosenkonzern Diageo ist geplatzt: Die Gespräche mit den Markeneignern JB y Compania S.A.  und Lanceros S.A. seien ergebnislos abgebrochen worden, teilten die Briten am Dienstag (11.12.) mit.
Auch die Vertriebsrechte für Cuervo-Tequila, die Diageo seit Jahren hält und die im kommenden Jahr aber auslaufen, sollen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats