Diageo wächst in Schwellenländern


Eine hohe Nachfrage in Afrika, Asien und Lateinamerika haben dem weltgrößten Spirituosen-Hersteller Diageo zu einem guten Ergebnis in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2011/12 (Ende Juni) verholfen. In Europa stagnierte allerdings das Geschäft. Hier konnten der Hersteller der Marken Johnnie Walker, Smirnoff und Tanqueray den operativen Gewinn nur dank verschiedener Sparprogramme steigern.
Kon

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats