Erstes Quartal Diageo kann Talfahrt nicht stoppen


Beim weltgrößten Spirituosenkonzern Diageo hält die Talfahrt an. Auch im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres ging der um Zukäufe und Währungsschwankungen bereinigte Umsatz um 1,5 Prozent zurück, wie der Hersteller von Marken wie Smirnoff, Baileys und Guinness mitteilte. Das war noch etwas schlechter als von Analysten erwartet.
"Die Konsumententrends haben sich in meisten Märkten nicht geän

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats