Einbecker hat es weiterhin schwer


Die Einbecker Brauhaus AG hat in den ersten drei Monaten des Jahres 7,1 Prozent weniger Bier verkauft als im Vorjahreszeitraum. Als Grund nannte das Unternehmen einen hohen Wettbewerbsdruck,  Preisanpassungen und Auftragsverschiebungen.
Aktuell liege der Absatz um 4,8 Prozent hinter dem Vorjahr zurück, so das Unternehmen weiter. Das Betriebsergebnis konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum im ers

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats