Einzelhandel stellt vor Weihnachten 120 000 Aushilfen ein


Der deutsche Einzelhandel will während des Weihnachtsgeschäfts rund 120 000 befristete Aushilfen einstellen. Dies sei eine leichte Steigerung im Vergleich zum Vorjahr, sagte der Sprecher des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hubertus Pellengahr, am Freitag in Berlin, und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Der HDE erwartet für die Aushilfen in diesem Jahr längere Arbeitszeiten als bisher.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats