Einzelhandel ist chronisch frühjahrsmüde


Der Beginn des Frühlings sorgt im Einzelhandel regelmäßig für sinkende Umsätze. Das geht aus am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes für die Jahre 2005 bis 2011 hervor. Im Schnitt lagen die Umsätze im April inflationsbereinigt um 0,8 Prozent unter dem Niveau des Vormonats.
Zwar profitieren unter anderem Obst- und Gemüsehändler, der Blumenhandel sowie Bau- und Heimwer

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats