Entschädigung Johnson & Johnson muss Dreiviertelmilliarde zahlen


Nutzer des Babypuders vom US-Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson sollen 750 Mio. USD Entschädigung bekommen. Asbeststoffe im Produkt sollen Krebserkrankungen ausgelöst haben.
Der Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson muss die Nutzer seines Babypuders mit 750 Mio. USD (circa 685 Mio. Euro) entschädigen. Der Betrag könne sich noch auf 186,5 Mio. Dollar verrin

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats