Erstes Quartal P&G besser als erwartet


Der weltgrößte Konsumgüterkonzern Procter & Gamble steckt die Effekte aus dem starken US-Dollar besser weg als erwartet. Zwar blieb der Umsatz auf Vorjahresniveau, Analysten hatten aber mit einem Rückgang gerechnet.
Im ersten Geschäftsquartal (Ende September) erzielte der Gillette-, Pampers- und Ariel-Hersteller Procter & Gamble (P&G) wie im Vorjahr 16,7 Millia

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats