EU-Kommission schlägt Kürzungen bei Fangquoten vor


Die Fisch-Fangquoten für den Atlantik und die Nordsee sollten nach Ansicht der EU-Kommission im kommenden Jahr deutlich gesenkt werden. Sie sollten knapp 90.000 Tonnen oder 10 Prozent niedriger als im Vorjahr sein. Dies geht aus dem in Brüssel veröffentlichten Vorschlag der Kommission hervor.
Bei Kabeljau sei eine Kürzung um 50 Prozent nötig. Die Kommission sei "sehr besorgt" über die Kabeljau

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats