Bundesinstitut warnt vor Bakterien in Fleisch


Das Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel warnt vor einer Häufung von bakterienverseuchtem Rindfleisch, Lamm und Wild. Das vakuumverpackte Fleisch sei mit kälteliebenden Bakterien kontaminiert und verderbe innerhalb der Haltbarkeitszeit, berichtete das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) unter Berufung auf Prüfungen des Forschungsinstituts.
Ursache sei der Keim Clostridium

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats