Fleisch-Konsum geht zurück


Verbraucher in Deutschland greifen beim Einkauf immer seltener zu Fleisch und Schnaps. In den vergangenen 20 Jahren ist die Nachfrage nach Fleischprodukten preisbereinigt um 17,8 Prozent gesunken, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Hingegen stiegen Gemüse (+35,1 Prozent) und Fisch (+ 15,3 Prozent) zwischen 1991 und 2011 spürbar in der Gunst der Verbraucher.
In einigen Bereichen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats