Frosta mit leichten Blessuren


Das Jahr 2011 war für den Tiefkühlhersteller Frosta schwierig. Preiskämpfe und Rohstoffkosten haben Umsatz und Ergebnis verhagelt. Dennoch herrscht keine Katerstimmung: Die Schulden wurden gesenkt, die Eigenkapitalquote erhöht und die Marktposition verbessert.
Eigentlich hätte man bei der Präsentation der jüngsten Frosta-Zahlen eine gedrückte Stimmung erwartet. Schließlich verkündete der vi

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats