Frosta tut sich schwer


LZnet. Der Tiefkühlkonzern Frosta tut sich nach Umsatzrückgängen im vergangenen Jahr weiterhin schwer. Die Erlöse stagnieren, hohe Rohstoffkosten und Preiskämpfe am Markt belasten das Ergebnis.
Eine Jubelveranstaltung war die jüngste Hauptversammlung der Bremerhavener Frosta AG nicht. Zu angespannt ist die Lage auf den Märkten. Nachdem der Tiefkühl-Spezialist bereits im vergangenen Jahr einen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats