Geflügel Lebende Puten als Importschlager


Im Ausland gemästet, im Inland geschlachtet und verzehrt. Um Kosten zu sparen, verlagert sich die Aufzucht von Puten von Deutschland immer stärker ins osteuropäische Ausland. Die Lebendimporte stiegen 2018 um satte 35 Prozent.
Putenfleisch ist und bleibt nach Hähnchen das zweitliebste Geflügelfleisch der Deutschen. Aber auch wenn der Pro-Kopf-Verzehr im vergangenen Jahr no

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats