Geflügelpest Geflügel muss vorsorglich in den Stall


Die Angst vor Geflügelpest hat in Brandenburg für empfindliche Einschränkungen bei der Freilandhaltung gesorgt. Obwohl es in diesem Jahr dort noch keinen Krankheitsfall gab, muss ein Gänsehalter in Deetz seine Tiere in den Stall sperren.
Der Fall ist beispiellos. Weil der Landkreis Anhalt-Bitterfeld einen Ausbruch der Geflügelpest befürchtet, muss ein Landwirt in Deet

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats