Abschreibungen belasten Gewinn


Der Marktforscher GfK hat sein Geschäft in Deutschland kräftig ausgebaut. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 6 Prozent auf 1,37 Mrd. Euro. Abschreibungen auf Software zur Messung von Fernsehreichweiten und andere Sondereffekte belasteten das Ergebnis jedoch mit 11 Mio. Euro. Das angepasste operative Ergebnis stieg um lediglich 4 Mio. auf 188 Mio. Euro, und die Rendite sank auf 13,7 Prozent

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats