Konsumenten denken nicht ans Sparen


Die Verbraucherstimmung hat sich im August abgeschwächt. Während die Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung nur moderate Verluste verzeichnen, werden die Konjunkturaussichten deutlich pessimistischer eingeschätzt, ermittelten die Markforscher der GfK in Nürnberg.
Die ebenfalls rückläufige Sparneigung sorge dafür, dass der Gesamtindikator stabil bleibe und nach 5,9 Punkten im August auch f

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats