Gilde-Konzern: Wächst durch Hasseröder


Gilde profitiert von Hasseröder Ostdeutsche Tochter der Brauerei kann wieder deutlich zulegen ach./vwd. Die GildeBrauerei AG in Hannover konnte auch im abgelaufenen Jahr vor allem vom starken Wachstum ihrer Tochter Hasseröder profitieren.   Der Jahresüberschuß der Hannoveraner sei aufgrund außerordentlicher Erträge aus der Veräußerung der Beteiligung an der Efri-Getränke Gruppe um 47 Prozent auf 11,5 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats