Frankreich erhebt „Google-Steuer“


Frankreich wird die Werbeausgaben einheimischer Unternehmen im Internet ab 2011 besteuern.
Der französische Senat hat am Dienstag ein entsprechendes Gesetz beschlossen. Der Steuersatz wird 1 Prozent von Netto-Werbeumsatz betragen und soll jährlich 10 Mio. bis 20 Mio. Euro in die öffentlichen Kassen erbringen. Die neue Steuer heißt in Frankreich "Google-Steuer", weil sie ursprünglich direkt v

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats