Griesson investiert hoch in Produktion und Markt


Die Gebäckgruppe Griesson-de Beukelaer will mittelfristig die Hälfte des Umsatzes im Ausland erzielen. Im vergangenen Jahr legten die Exporte zweistellig zu - auf über 40 Prozent der Erlöse. Auch im Inland wächst das Unternehmen. Vor allem Westeuropa und Nordamerika steuerten 2007 zu den 11-prozentigen Exportsteigerungen des Polcher Gebäck-Produzenten Griesson - de Beukelaer bei. Export schon bei 41 Prozent Damit erreichte die Ausfuhrquote des Unternehmens nach Angaben des geschäftsführenden Gesellschafters Andreas Land 41 Prozent des Gesamtumsatzes von rund 420 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats