Großbäcker : Exporthoffnungen


Großbäcker blicken ins Ausland Stagnierender Umsatz -- Erschwerte Frische-Logistik -- Kostendruck / Von Heidi Dürr Angesichts stagnierender Umsätze, eines leicht gesunkenen Konsums und der starken Position des Handels rechnet der Verband Deutscher Großbäckereien auch in nächster Zeit nicht mit Preiserhöhungen.   Wie Geschäftsführer Helmut Martell am vergangenen Freitag auf der Jahrespressekonferenz des Verbandes in Berlin sagte, rechnet er damit, daß die Branche -- vor allem im Gefolge der expandierenden Handelsunternehmen -- künftig entweder durch Export oder den Bau eigener Fabriken ihre Chancen vermehrt im Ausland suchen wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats