Gutfried ruft Wurst zurück


"Gutfried" startet bei seiner Geflügelfleischwurst eine Rückrufaktion. Bei bestimmten Chargen seien in Stichproben Metallsplitter eines Schneidegerätes gefunden worden, sagte eine Sprecherin des Lebensmittelherstellers Nölke aus Versmold (Nordrhein-Westfalen), der hinter der Marke "Gutfried" steckt.
Betroffen sei ausschließlich die "Gutfried"-Geflügelfleischwurst in 400-Gramm-Verpackung mit Mind

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats