H&M wird ausgebremst


Der erfolgsverwöhnte Textilhändler Hennes & Mauritz (H&M) hat im dritten Quartal trotz zweistelligem Wachstums die Auswirkungen der Schuldenkrise zu spüren bekommen. Zudem war es im August in vielen europäischen Ländern sehr warm, was zusätzlich im dritten Geschäftsquartal (bis Ende August) zu Einbußen führte.
Wie das auf preisgünstige Kleidung spezialisierte Unternehmen am Donnerstag (2

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats